L  e  b  e  n  s  l  a  u  f


Schule

1966 – 1976               Polytechnische Oberschule (Mittlere Reife) in Wörlitz

1976 – 1978               Abitur (Hochschulreife) in Gräfenhainichen

 

Berufsausbildung

 

1981 – 1982               Lehre zum Facharbeiter für Kraftwerksanlagen im Dreischichtbetrieb

                                     stellv. Gruppenleiter Produktionspropaganda

1993                            Ausbildung zum Sparkassenkaufmann

 

Studium

 

1980 - 1981               Grundstudium Verfahrenstechnologie TU Karl-Marx-Stadt (Chemnitz)

1986 - 1991               Philosophie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

                                    Diplomphilosoph, Spezialisierung Ethik (Forschungsstudent)

 

Wehrdienst

 

1978 – 1980              Schwerin (Funker, Vermesser)
                                    [Motschützen-Regiment 27 "Hans-Kahle" Stern Buchholz]

 

Berufspraktische Erfahrungen

 

11/2013                      Annedore-Leber–Berufsbildungswerk Berlin
                                     Fachausbilder, Bezugsausbilder, IHK-Prüfer
                                     (Erster Ausbilder zum Fachpraktiker für Dialogmarketing in

                                     Deutschland - § 66 BBiG), Ausbilder im Bereich Büromanagement
                                     5/2016 - 4/2017: Rehabilitationspädagogische Zusatzausbildung (ReZA)

 

9/2013 – 10/2013      Pro Humanis Humansponsoring GmbH

                                      Standort Berlin

                                      Standortleiter

 

6/2012 – 9/2013        HUHLE Media Verlag Berlin
                                     
Key Account Manager
                                     
Bestandskundenbetreuung

                                      Neukundengewinnung                                    

                                  

9/2010 – 6/2012        arbeitssuchend

 

9/2008 – 9/2010        Leiter Call-Center der Sparkasse Wittenberg mit Teilaufgaben des

                                      Bereiches Vorstandssekretariat der Sparkasse Wittenberg  (Presse)

- fachliche und disziplinarische Führung
- Coaching / Training Mitarbeiter und Überwachung Ziele
- Inbound und Outbound; Reporting Ergebnisse an Vorstand

 

6/2006 – 8/2008       Geschäftsführer Campus Wittenberg im Rahmen der
befristeten Abordnung zur „IBA 2010“ als
Wissenschaftssponsoring der Sparkasse Wittenberg

-        Vernetzung (medial und fachlich) der Bildungsinstitute Wittenbergs

-        Schärfung der Profile der Campus-Partner

-        Erstellung des CAMPUS-NEWSLETTERS

-        Führung von Mitarbeitern

 

2/1993 – 5/2006        Abt. Marketing / Kommunikation Sparkasse Wittenberg
(2 Jahre stellvertretender Abteilungsleiter)
1999 Bescheinigung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung - Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (Nachweis als Ausbilder)

                                       - Repräsentanz-Aufgaben, Führen von Mitarbeitern
- Verfassen von Reden und Statements für den Gesamtvorstand
- Vergabe von Spenden- und Sponsoringmitteln in die Region
- Pressewesen, Werbung/Öffentlichkeitsarbeit, 

  Veranstaltungsmanagement
- Ausbildung der Auszubildenden und neuen Mitarbeiter

 

1997                             Rechtsgrundlagen für Ausbilder OSA

 

1996                            Sparkassenwerbung inkl. Dekolehrgang OSA         

 

1995                            Training an Grafiksystemen

 

1994                            Training für Werkredakteure ("dib Frankfurt am Main") mit Prüfung

 

1993                            Fachseminar strategisches Marketing (OSA Potsdam)

 

9/1991 – 8/1992        Schalterdienste in der Hauptgeschäftsstelle Sparkasse Wittenberg

1985 – 1986                stellv. Gruppenleiter Produktionspropaganda

 

8/1981 - 8/1985         Maschinist im Kraftwerk Vockerode

Download
Ansage HP Andreas Prautsch.wma.wmv
Windows Media Video Format 820.4 KB